Der Blog von Blumen & Biester

Samstag, 15. Juni 2013

Greenpanda

So sieht für mich ein schöner Bloggermorgen aus - 6.30h, Sonnenschein, eine Tasse heißer Tee und mein Lifebook -  gefüttert mit "grünem" Strom - bei uns kommt er von Naturstrom :-)

Heute möchte ich Euch eine gute Seite vorstellen, auf der andere den Recyclinggedanken aufgenommen und umgesetzt haben. Fast alle von Euch dürften einen Computer haben - sonst wärt Ihr kaum hier - bei Greenpanda werden refurbished Businesscomputer angeboten. Was heißt das? Das Team von Greenpanda recycled Computer aus abgelaufenen Leasingverträgen. Diese für Firmen hergestellten Computer zeichnen sich durch große Zuverlässigkeit, Laufruhe und Langlebigkeit aus (aha, sie können es also doch). Bei Greenpanda werden sie wieder in Schuß gebracht, mit lizensierter Software und Garantie versehen und so dann wieder verkauft. Ich habe seit einiger Zeit ein Lifebook, das ich dort erworben habe, und es ist mit Abstand das beste Notebook, was ich je hatte. Es ist leise, robust und hat mich noch nie im Stich gelassen. Zugegeben - es wirkt ein ganz klein wenig abgegriffen - aber wem das zu viel ist, kann auf Ecosia, der grünen Suchmaschine (Google, da mußt Du jetzt durch) "Notebook skin" eingeben und z.B. bei skin123 einen exakt passenden Aufkleber für alle sehr sichtbaren Seiten seines neuen Schätzchens erwerben. Das ist dann zwar etwas weniger grün, aber wenn es hilft, den ein oder anderen auf die Idee zu bringen, sich besser etwas langlebiges Gebrauchtes zu kaufen anstelle der neusten Wegwerftechnologie, dann ist viel mehr gewonnen, als der Aufkleber kostet. Die Herstellung und v.a. auch die Verschrottung von Computern entwickelt sich tatsächlich immer mehr zum globalen Problem, von dem wir hier mal wieder nur Randnotizen mitbekommen. Hier geht es zum shop http://www.greenpanda.de/, wo Ihr unter http://www.greenpanda.de/warum-green/ auch noch genauer nachlesen könnt, warum man diesen Shop als "grün" bezeichnen darf.